Nürburgring, 06.04.2014: Mit einem Vierfach-Sieg für BMW endete der Qualifikationslauf für das legendäre 24 Stundenrennen auf der Nürburgring-Nordschleife. BMW Sports Trophy Team Schubert Pilot Dominik Baumann (21) durfte nur eine Woche nach seinem dritten Rang beim ADAC Westfalen VLN-Rennen mit dem zweiten Platz über eine weitere Podiumsplatzierung auf der schwierigsten Rennstrecke der Welt jubeln.

Das für Ende Juni angesetzte „größte Autorennen der Welt“ warf seine Schatten voraus und neben den Einsatzteams von BMW waren auch die Speerspitzen von Mercedes-Benz und Audi angetreten. Dominik Baumann und seine Cockpitkollegen Jens Klingmann/Claudia Hürtgen konnten sich beim auf sechs Stunden angesetzten Qualifikationsrennen hervorragend in Szene setzen.

Der BMW Z4 GT3 mit der Startnummer 20 lag zeitweise sogar in Führung und schaffte mit dem zweiten Platz beim Fallen der Zielflagge erneut eine Podiumsplatzierung.

Entsprechend zufrieden analysierte Baumann sein erst zweites Rennwochenende in der noch jungen Rennsaison:
„Unser Augenmerk beim Qualifikationsrennen lag eindeutig darin, das richtige Setup für die Renndistanz zu finden. Unser BMW Z4 lief unglaublich zuverlässig und während unsere Konkurrenten allesamt technische Probleme hatten, haben wir über die volle Distanz durchgehalten. Zwei Podiumsplatzierungen in bisher zwei Rennen lassen mich auf eine sehr erfolgreiche Saison hoffen.“

Internet: www.dominik-baumann.at